Geschäftsbedingungen

Artikel I.
Definitionen

  1. Verkäufer/Lieferant von Waren und Dienstleistungen - ITeON s.r.o., Čordákova 14, 040 23 Košice, Slowakische Republik; Unternehmens-ID: 46346881.
  2. Der Betreiber des E-Shops OhneGrafiken.de ist  ITeON s.r.o., Čordákova 14, 040 23 Košice, Slowakische Republik; Unternehmens-ID: 46346881.
  3. Käufer  ‒ jeder Besucher, der eine verbindliche Bestellung erstellt hat.
  4. Verbraucher ‒ in Sinne des Gesetzes (insbesondere des Gesetzes Nr. 102/2014 Z.z.) ist eine natürliche Person jene, die nicht im Rahmen ihrer Geschäfts-, Beschäftigungs- oder Berufstätigkeit handelt.
  5. E-Shop ‒ ein öffentlich zugängliches Computersystem im Internet, das die Fernbestellung von Waren und Dienstleistungen ermöglicht.
  6. Waren / Dienstleistungen ‒ alle im E-Shop veröffentlichten Produkte, die bestellt werden können und deren Preis über 0€ liegt.
  7. Der Einkäufer erkennt vollständig die elektronische Kommunikation an, vor allem durch E-Shop, E-Mail. Es ist unumstritten, dass der Verkäufer mit dem Käufer oder dessen Bevollmächtigten kommuniziert.
  8. Die Beziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, die auf andere Weise als mittels elektronischer Geräte aus der Ferne entsteht, und es geht um keine Beziehung zwischen dem Anbieter den Informationsgesellschaft und dem Empfänger den Dienste den Informationsgesellschaft, gilt nur in dem Umfang, in dem diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, sofern zwischen ihnen nichts anderes vereinbart wurde.

Artikel II.
Preis

  1. Alle angegebenen Preise für Waren und Dienstleistungen sind inklusive 20% Mehrwertsteuer.
  2. Der Verkäufer ist an den, zum Zeitpunkt des Kaufs im E-Shop angegebenen, Preis gebunden.

Artikel III.
Bestellung absenden

  1. Die Bestellung wird getätigt, indem der Bestellvorgang im E-Shop vom Käufer getätigt wird, der die Waren oder Dienstleistungen auswählt (einschließlich des vollständigen ausgefüllten Bestellformulars und Senden an den Verkäufer). Zur korrekten Bestätigung der Bestellung ist es erforderlich, die erforderlichen Daten in die Bestellung einzutragen und die Transportoptionen sowie die Bezahlung die bestellten Waren oder Dienstleistungen zu wählen.
  2. Der Käufer stimmt dem Preis, den bestellten Waren und Dienstleistungen durch Absenden der Bestellung zu.
  3. Die Bestellung ist für den Käufer verbindlich.
  4. Die Bestellung ist ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Verkäufer.
  5. Die E-Mail „Erhaltene Bestellung“ wird automatisch an den Käufer gesendet, nachdem die Bestellung von ihm bestätigt wurde. Sie informiert, dass die Bestellung des Käufers vom E-Shop zur weiteren Bearbeitung an den Verkäufer geliefert wurde. Diese E-Mail ist keine Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer.
  6. Die Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer schafft einen Kaufvertrag. Der Kaufvertrag kann nur in gegenseitigem Einvernehmen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer geändert oder ergänzt werden. Gleichzeitig wird eine E-Mail „Bestellung bestätigt“ an den Käufer gesendet.
  7. Wenn der Verkäufer die  Bestellung storniert, wird der Käufer durch die Informationsemail „Bestellung storniert“ informiert.
  8. Der Verkäufer kann die Bestellung ablehnen, wenn:
    1. nicht in der Lage ist der Bestellung mit dem maximalen Aufwand zu erledigen, bedingt durch:
      1. wenn Waren nicht mehr hergestellt werden,
      2. wenn die Ware nicht beim Hersteller oder bei einem externen Lieferanten verfügbar ist,
      3. wenn der Hersteller wesentliche Änderungen an den Waren vorgenommen hat,
      4. Eingriff eines größeren Willens
    2. wenn der Käufer falsche, unvollständige, unwahre oder irreführende Informationen (z. B. falsche E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Adresse) in seiner Bestellung angegeben hat.
  9. Wenn der Käufer den Vorschuss gezahlt hat, muss der Verkäufer ihn innerhalb von 14 Tagen zurückschicken.

Artikel IV.
Zahlungs- und Lieferbedingungen

  1. Waren und Dienstleistungen können auf folgende Weise bezahlt werden:
    1. Online-Zahlung (im Folgenden „Online-Zahlung“):
      1. Kredit- oder Debitkarte (z. B. Visa oder Mastercard) über das GoPay-Zahlungsportal,
      2. Zahlung basierend auf einer Vorausrechnung auf dem Konto des Verkäufers (die Ware wird gesendet, nachdem die Zahlung dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben wurde).
  2. Der Verkäufer kann dem Käufer Folgendes zur Verfügung stellen:
    1. Rabatt bei wiederholenden Käufe
    2. Rabatt basierend auf einem Coupon,
    3. Mengenrabatt,
    4. ein weiterer Rabatt.
  3. Rabatte können nicht kumuliert werden.
  4. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware innerhalb von 30 Tagen nach Bestellung an den Käufer zu senden, sofern nichts anderes vereinbart ist.
  5. Wenn die Waren auf Lager sind, werden sie in kürzester Zeit entsprechend ihrer Kapazität versandt.
  6. Wenn die Bestellung mehrere Waren oder Dienstleistungen enthält und ein Teil davon nicht auf Lager ist, informiert der Verkäufer den Käufer über die Möglichkeit von Teillieferungen.
  7. Beim Versand die Waren werden dem Käufer die Rechnung (Steuerbeleg) sowie andere Unterlagen zu den Waren oder Dienstleistungen des Herstellers geschickt.
  8. Erfüllungsort ist der Ort, an dem die Waren geliefert werden.
  9. Der Verkäufer führt den Transport zum Käufer durch der GLS-Kurierdienst ("GLS-Kurier").

Artikel V.
Kosten für Transport, Verpackung und Zahlungsmöglichkeiten

  1. Die Preise für Lieferungen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:
Liefer- und Zahlungsmöglichkeit Preis inklusive 20% MwSt Einkaufswert inklusive 20% MwSt
GLS-Kurier, Online-Zahlung 5,94€ 0 - 78,99€
GLS-Kurier, Online-Zahlung 0,00€ 79€ und mehr
  1. Der Verkäufer kann mit einem Käufer mit einem anderen Versandverfahren als einem normalen  und einer anderen Versandkostengebühr einverstanden sein.
  2. Der Verkäufer kann dem Käufer sofort verfügbare Ware senden und den restlichen Teil der Bestellung zusätzlich innerhalb der gesetzlichen Frist liefern, vorausgesetzt, dass dem Käufer kein zusätzliches Porto.

Artikel VI.
Übertragung des Eigentumsrecht

  1. Die Eigentumsrechte gehen zum Zeitpunkt der Übernahme des Artikels vom Verkäufer oder vom Spediteur auf den Käufer über.

Artikel VII.
Kündigung des Kaufvertrages

  1. Der Kunde kann die bestellte Ware oder Dienstleistung innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss des Kaufvertrages ohne Stornierungsgebühr stornieren.

Artikel VIII.
Das Recht des Verbrauchers, die Ware ohne Angabe von Gründen zurückzugeben

  1. Der Verbraucher hat das Recht, innerhalb von 14 Kalendertagen nach Erhalt der Ware vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn der Verkäufer die Informationspflichten erfüllt hat.
  2. Wenn der Kaufvertrag die Lieferung der Ware beinhaltet, hat der Verbraucher das Recht, von der Lieferung die Ware vom Vertrag zurückzutreten.
  3. Der Verbraucher ist verpflichtet, den schriftlichen Rücktritt vom Kaufvertrag spätestens am letzten Tag der angegebenen Zeit an die Kontaktadresse des Verkäufers während seiner Öffnungszeiten zu übermitteln oder spätestens am letzten Tag des Versandes bei der Postsendung an die im Kontakt angegebene Adresse abzutreten oder eine solche Ausübung des Rechts kann auch in Form einer Registrierung auf einem anderen dauerhaften Datenträger angewendet werden. Der Verbraucher ist verpflichtet, den Vertragsgegenstand nach der Rücktrittserklärung zusammen mit allen Unterlagen ‒ dem Original der Rechnung, Anweisungen und sonstigen Unterlagen, die sich auf die mit der Ware gelieferten Waren beziehen, ‒ persönlich zu senden oder auszuliefern, jedoch nicht später als 14 Tage nach dem Tag des Rücktritts (§ 10 Abs. 1 des Gesetzes). Wir empfehlen Käufern, eine Kopie der Rechnung für den Eigengebrauch anzufertigen und die Ware wie empfohlen und als versicherte Ware zu versenden. Um vom Vertrag zurückzutreten, können Sie das folgende Widerrufsformular (Form.pdf) ausfüllen.
  4. Senden Sie uns keine Ware per Nachnahme ‒ diese Sendung wird nicht übernommen. Wir empfehlen, die Ware als Einschreiben zu versenden.
  5. Der E-Shop-Betreiber gibt die bezahlte Dienstleistung für die Waren und/ oder Dienstleistungen einschließlich der Transportkosten gemäß den Bestimmungen von Art. Zurück. §9 ods. 3) des Gesetzes Nr. 102/2014 Z.z. innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Zustellung des Rücktritts, aber er muss das Geld nicht zurückgeben, bevor die Ware an ihn geliefert wird gilt dies nicht, wenn der Verkäufer vorgeschlagen hat, die Ware selbst abzuholen.
  6. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Verbraucher.
  7. Das Rückgaberecht gilt nicht für Waren und Dienstleistungen im Sinne von § 7 Abs. Artikel 6 a) bis l) des Gesetzes Nr. 102/2014. Z.z. Der Verbraucher trägt durch seine Verwendung verursachte Wertminderung der Waren über die Bestimmung der Funktionalität und Eigenschaften der Waren erforderliche Maß hinaus.

Artikel IX.
Rechte und Pflichten der Parteien

  1. Verkäufer und Käufer gelten als Vertragspartner.
  2. Käufer ist verpflichtet:
    1. bestellte Ware zu erhalten,
    2. für die Ware die vereinbarte Vergütung an den Verkäufer zu zahlen,
    3. die Unversehrtheit der Verpackung, auch die Ware selbst, wenn er diese übernimmt, zu überprüfen.
  3. Der Verkäufer muss:
    1. die Ware in der geforderten Qualität, Menge und zum vereinbarten Preis an den Kunden liefern,
    2. dem Käufer entweder mit der Ware oder nachträglich alle Dokumente, die sich auf die Ware beziehen, wie z.B. die Warenrechnung, das Reklamationsblatt und die Bedienungsanleitung senden.

Artikel X.
Privatsphäre

  1. Personenbezogene Daten werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet. 18/2018 Z.z. zum Schutz personenbezogener Daten in der geänderten Fassung.
  2. Der Betreiber gibt die personenbezogenen Daten des Käufers nicht an Dritte weiter, außer an das ausgewählte Versandunternehmen, das die Lieferung der Waren oder Dienstleistungen erbringt, oder an die staatlichen Behörden im Falle eines Schecks oder eines Vermittlers auf der Grundlage von der gemäß Gesetz Nr. 18/2018 Z.z.
  3. Der Betreiber ist verpflichtet, personenbezogene Daten vor der unbefugten Bereitstellung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu sichern. Außerdem sind alle Mitarbeiter des Betreibers zur Vertraulichkeit in Bezug auf personenbezogene Daten verpflichtet.
  4. Die betroffene Person hat die Rechte gemäß den Bestimmungen von Art. §19 ff. Act Nr. 18/2018 Z.z. am Schutz personenbezogener Daten in der geänderten Fassung, und zwar:
    1. das Recht auf Informationen, die in solchen Inhalts- und Geschäftsbedingungen enthalten sind,
    2. das Recht, Zugang zu den personenbezogenen Daten der betroffenen Person anzufordern ‒ in Abschnitt 21 des Gesetzes können sie verlangen, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden.
    3. Recht auf Berichtigung personenbezogener Daten ‒ in Abschnitt 22 des Gesetzes kann sie ihre personenbezogenen Daten korrigieren, wenn sie veraltet sind.
    4. das Recht auf Löschung personenbezogener Daten ‒ §23 des Gesetzes, wenn Sie nicht möchten, dass die für die Verarbeitung verantwortliche Person, die personenbezogenen Daten weiterverarbeitet.
    5. das Recht, die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken ‒ §24 des Gesetzes gilt, wenn sie der Meinung ist, dass personenbezogene Daten rechtswidrig verarbeitet wurden,
    6. das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen ‒ Abschnitt 27 des Gesetzes,
    7. das Recht auf Übertragbarkeit personenbezogener Daten,
    8. das Recht, die Aufsichtsbehörde in Bezug auf die verarbeiteten personenbezogenen Daten einzuleiten.
  5. Der Betreiber erhält von dem Käufer die folgenden persönlichen Informationen: Name, Nachname, Lieferanschrift, Rechnungsanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, die verarbeitet werden, um seiner Bestellung zu entsprechen. Diese personenbezogenen Daten werden zu Archivierungszwecken zehn Jahre lang aufbewahrt. Im Rahmen des Bestellvorgangs werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Rechnungen auszustellen, Lieferscheine auszustellen, Transportsicherheit zu organisieren und Buchhaltung zu fuhren.
  6. Auf diesen Seiten werden seine IP-Adresse, Zeitinformationen, wie viel Zeit er für den Besuch dieser Website aufwendet, und Informationen darüber, von welcher Website er kommt, aufgezeichnet. Cookies sind Textdateien, die auf seinem Computer gespeichert werden und auch zum Messen des Seitenverkehrs und zum Anpassen der Seitenzugriffe verwendet werden. Mit diesen Dateien können wir ihm bessere Dienste anbieten. Deshalb betrachten wir diese Dateien als unser berechtigtes Interesse. Einige Cookies sind Dateien von Drittanbietern, z.B. Google, Facebook und so weiter.
  7. Der Käufer kann seine Cookies jederzeit löschen oder direkt in seinen Browsereinstellungen einrichten. Wenn er das Sammeln von Cookies ablehnen möchte, richtet er es in seinem Internetbrowser ein.
  8. Wenn der Käufer nachweislich die Verarbeitung personenbezogener Daten im E-Shop für E-Mail-Marketingzwecke akzeptierte, stimmte er zu, E-Mail-Nachrichten an die E-Mail-Kontaktadresse zu senden.
  9. Personenbezogene Daten für E-Mail-Marketingzwecke im Bereich von Vor- und Nachnamen sowie E-Mail-Adresse werden für maximal fünf Jahre bereitgestellt. Diese persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
  10. Die Einwilligung kann vom Käufer jederzeit widerrufen werden, indem er einen Aufruf an die Verarbeitung personenbezogener Daten sendet, der unverzüglich gelöscht wird. Wir werden seine personenbezogenen Daten nicht mehr für E-Mail-Marketingzwecke verwenden.

Artikel XI.
Schadensersatz bei Nichterhalt der Ware

  1. Der Verkäufer hat ein Recht auf Schadensersatz (gemäß den Bestimmungen der § 420 ff. Des Zivilgesetzbuchs), falls der Käufer Waren bestellt hat, die er nicht storniert hat oder er nicht vom Vertrag zurückgetreten ist die Ware nicht innerhalb der angegebenen Abholfrist abgenommen hat. Der Käufer hat damit gegen seine Verpflichtung aus Art. IX (2) (a), wonach der Käufer verpflichtet ist, die bestellte Ware zu übernehmen, verstoßen.
  2. Bei der Ermittlung der Schadenshöhe berücksichtigt der Verkäufer insbesondere die Transportkosten und die damit verbundenen Kosten beim Versand von Waren, die Kosten für Verpackung, Versand und Abwicklung der Bestellung sowie alle anderen Kosten, die bei der Ausführung entstanden sind,  und auch verloren Gewinn wegen der fraglichen Bestellung.
  3. Der Verkäufer ist auch berechtigt Anspruch auf Schadensersatz nur teilweise geltend zu machen.

Artikel XII.
Schlussbestimmungen

  1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Werbebedingungen ohne vorherige Ankündigung des Käufers zu ändern. Im Falle einer Änderung der Allgemeinen Werbebedingungen gelten für den gesamten Kauf-Vorgang die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zu dem Zeitpunkt gültig waren, zu dem der Käufer die Bestellung abgeschickt hat und auf der Website des Verkäufers verfügbar ist.
  2. Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen sind auch die Anspruchsbedingungen.
  3. Mit dem Absenden der Bestellung hat der Käufer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Reklamationsbedingungen gelesen.
  4. Diese Geschäfts- und Anspruchsbedingungen sind in der Geschäftsstelle des Unternehmens zur Einsicht für Käufer sowie auf der E-Shop-Website verfügbar.
  5. Wenn der Verbraucher mit dem Umgang des Verkäufers mit seiner Forderung nicht zufrieden ist oder wenn er der Meinung ist, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat, kann er sich an den Verkäufer wenden, mit Antrag auf Wiedergutmachung. Wenn der Verkäufer innerhalb von 30 Tagen nach dem Versanddatum einen Antrag auf Wiedergutmachung antwortet oder nicht antwortet, hat der Verbraucher gemäß § 12 des Gesetzes Nr. 391/2015 Z.z. zur alternativen Lösung von Verbraucherstreitigkeiten und zur Änderung einiger Gesetze das Recht, einen Vorschlag zur Einleitung einer alternativen Lösung für ihre Streitigkeiten vorzulegen. Die für die alternative Streitbeilegung mit dem E-Shop-Betreiber maßgebliche Wirtschaftseinheit ist die Slovak Trade Inspection (www.soi.sk) oder eine andere relevante juristische Person, die in der vom Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik geführten Liste alternativer Streitbeilegungsstellen eingetragen ist, wenn der Verbraucher das Recht hat, eine dieser alternativen Streitbeilegungsverfahren zu wählen. Gleichzeitig kann der Verbraucher über die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ verfügbare Online-Plattform zur Streitbeilegung einen Vorschlag für eine alternative Streitbeilegung vorlegen.
  6. Anders nicht verwandte Beziehungen unterliegen  diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht zusammenhängenden Beziehungen zu ihren untrennbaren Bestandteilen (Anhängen) den einschlägigen Bestimmungen von insbesondere 40/1964 Zb., Zákon č. 250/2007 Zz, Gesetz Nr. 102/2014 Zz, Gesetz Nr. 122/2013 Zz, Gesetz Nr. 22/2004 Z.z. sowie Act No. 513/1991 Z.z.
  7. Bei einem anderen Vertrag mit einem Käufer mit anderen Bedingungen haben die Vertragsbedingungen Vorrang vor den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  8. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich ihrer untrennbaren Bestandteile treten am 19.05.2019 in Kraft.

Zahlungsmöglichkeiten

  • Zahlungsgateway online
  • Zahlungskarte online
  • ✔ klassische Banküberweisung

Lieferoptionen

  • GLS-Kurier

Kostenlose Lieferung

  • ✔ für Bestellungen ab 79 €
  • ✔ für kleinere aufträge schon ab 5,94 €

Rückgabe der Ware

  • ✔ Einfache Rückgabe, wenn die Größe oder Farbe nicht passt.

T-Shirts, Sweatshirts, Poloshirts und mehr 4+1 kostenlos!

Erfahren Sie mehr